121.jpg

Ökologische Gewässerreinigung

Bei der ökologischen Gewässerreinigung setzen wir auf naturnahe Lösungen, die die örtlichen Begebenheiten und deren Vielfalt berücksichtigen und schonen

Wir haben für jede Anforderung das richtige Verfahren parat. Unterschiedliche Pumpen und Techniken ermöglichen unseren Berufstauchern das Grob- und Feinplanum von Baugruben und das Freilegen von Grundablässen, Notauslässen, Dammtafelnischen, Turbineneinläufen, Stollenausläufen oder Pumpenschächten. Darüber hinaus haben wir eine neue Anlage konstruiert, mit der es möglich ist, Badeseen, Teiche oder private Gewässer ökologisch und schonend zu entschlammen. Mit einer Saug-Spülpumpe, wahlweise mit Cutter-Fräs-Kopf wird das Wasser-Schlamm-Gemisch vom Gewässerboden gelöst, über eine Pumpleitung gefördert und in ein Absetzbecken gepumpt. Aufgrund der Größe des Absetzbeckens beruhigt sich das Gemisch und der Schlamm kann sich auf den Boden des Beckens absetzen. Das saubere Überwasser (Restwasser) wird über einen Mönch in das Gewässer zurückgeführt. Der Schlamm trocknet ab und kann anschließend je nach Untersuchungsergebnis auf landwirtschaftliche Flächen verbracht oder einer fachgerechten Wiederverwertung zugeführt werden. Alternativ zu den Absetzbecken können auch große Entschlammungssäcke zur Anwendung gebracht werden. Wir setzen unsere Pumpen samt Cutter-Fräs-Kopf zur Entschlammung, dem Pflanzenrückschnitt und einer effektiven Entkrautung direkt auf dem Gewässer ein. Beispielsweise für Schilfmäharbeiten in zahlreichen Gewässern, ist der Cutter die ideale Wahl. Das Schneidwerk wird hydraulisch betrieben und variiert in der Mähtiefe. Somit können große Flächen mit Hilfe des Gerätes adäquat bewirtschaftet werden. Die angschloßene Pumpe entfernt gleizeitig  die angefallenen Pflanzenrückschnitte mühelos. Diese Maßnahme ist ähnlich wichtig wie der vorherige Pflanzenrückschnitt, da durch das Aufsammeln der Pflanzen einer Überdüngung des Gewässers entgegengewirkt wird.

Außerdem ist es unseren Profitauchern mit dieser Anlage möglich, Staubeckenentlandungen sparsam und ökonomisch durchzuführen, da die Entlandung während dem laufenden Betrieb stattfinden kann.

Pumptechnik:

  • Reißmixpumpe ET3000, Förderleistung: rund 100m3/h

  • Flygt Pumpe, Förderleistung: rund 600 m3/h

  • Damen Pumpe (hydraulisch betriebene Jetwasserpumpe, Jet: rund 150 m3/h, 7 bar),
    Förderleistung: rund 900 m3/h

  • Airlift 200 (luftbetriebene Injektorpumpe), Förderleistung: rund 25–40 m3 Feststoff/h

  • Airlift 400 (luftbetriebene Injektorpumpe), Förderleistung: rund 50–90 m3 Feststoff/h